Der im Toten Meer enthaltene Anteil von Kalium(chlorid) liegt bei 4,4%. Das klingt zunächst einmal relativ wenig, wenn man die 51% Magnesiumchlorid betrachtet, welche in gebundener Form mengenmäßig den größten Anteil im Toten Meer Salz ausmachen. Aber – betrachtet man den Anteil an reinem Kalium so kommt man bei einer Masse von 1 kg Totes Meer Salz auf sage und schreibe 128 g Kalium. Vergleicht man diesen Anteil mit ganz normalem Meersalz, welches im Durchschnitt bei etwa 11 g Kalium / 1 kg Salz liegt, so wird deutlich, dass das Tote Meer Salz eindeutig mit mehr als 1000% höherem Kaliumanteil die Nase vorne hat.
Aber wieso ist Kalium für den Organismus überhaupt interessant – wofür braucht der Mensch Kalium? Hier die allgemein bekannten und wissenschaftlich gesicherten Wirkungen von Kalium im Menschlichen Körper.

Kalium ist wichtig für den Mensch

  • Kalium trägt zu einer normalen Muskelfunktion bei.
  • Kalium hat eine wichtige Funktion im Nervensystem.
  • Für einen normalen Blutdruck ist Kalium mit verantwortlich.
  • Bei einem Kaliummangel kann es zur Ödembildung kommen.
  • Eine trockene Haut kann in einem Kaliummangel begründet sein.
  • Kaliummangel kann zur Bildung von Akne beitragen.
  • Bei einem Kaliummangel kann die Wundheilung verzögert werden.

Über diese Aspekte hinaus hat Kalium noch sehr viele weitere Aufgaben im menschlichen Stoffwechsel. Da im Toten Meer Salz das Kalium in natürlich gebundener Form als Kaliumchlorid vorhanden ist, kann der Körper mit dieser Variante sehr gut umgehen.

Im nächsten Teil dieser Serie erfahren Sie mehr über die Wirkung von Calzium, welches auch in besonders ergiebiger Menge im Toten Meer Salz enthalten ist.